Rezept: Das perfekte Steak in der Pfanne braten


Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Rumpsteaks á 250 g (etwa 2 cm dicke Scheiben)
  • 1 Knoblauchknolle
  • Frische Rosmarinzweige
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Butter
  • Rapsöl (hocherhitzbares Öl mit neutralem Geschmack)
  • Grobes Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Steak:

Um das Steak perfekt zu braten und eine gleichmäßige Garung zu erreichen, ist bereits die Vorbereitung wichtig. Nehmen Sie dazu die Rumpsteaks (etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben) bereits etwa 2 Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank.

Erhitzen Sie in einer großen hitzebeständigen Pfanne (z.B. Bratpfanne Astral mit UniverSUS, 28 cm ⌀) neutrales Öl, wie z.B. Rapsöl, auf etwa 180 °C. Die Steaks mit Küchenpapier trocken tupfen und umgehend vor dem Braten von beiden Seiten kräftig salzen. Legen Sie die Steaks dann vorsichtig in die Pfanne und braten das Fleisch für 3 Minuten an. Dann umdrehen und für weitere 3 Minuten braten.

Tipp: Stechen Sie zum Wenden nicht in das Fleisch! Dadurch würde der Fleischsaft austreten und das Steak würde trocken. Verwenden Sie lieber eine Zange.

Wenn die Steaks von beiden Seiten angebraten sind, reduzieren Sie die Hitze, wenden die Steaks nochmal und lassen diese bei mittlerer Temperatur garen. Haben Sie Ihre Steaks am liebsten Medium, dann dürfte das etwa drei Minuten dauern.
In der letzten Minute geben Sie 2 Esslöffel Butter, eine zerquetschte Knoblauchknolle sowie frische Rosmarinzweige mit in die Pfanne. Lassen Sie die Butter, sobald diese geschmolzen ist, mehrfach mit einem Löffel über das Fleisch fließen. So wird eine aromatische Kruste erzeugt.

Tipp: Die Garstufe richtig einzuschätzen benötigt etwas Übung. Genau gelingt es mit einem Fleischthermometer, das die Kerntemperatur misst. Für ein Medium Steak empfehlen wir 57 - 60 °C. Falls Sie kein Fleischthermometer haben, gibt es den Handtrick, um die Garstufe des Steaks zu ermitteln. Dafür werden die Fingerspitzen des Daumens und Mittelfingers derselben Hand zusammengedrückt. Mit einem Finger der anderen Hand fühlen Sie nun die Härte des Handballens. So fest sollte sich auch das Steak anfühlen, wenn Sie in der Mitte draufdrücken und sich einen Medium Gargrad wünschen.

Die Steaks bei gewünschter Garstufe aus der Pfanne nehmen und für 3 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit entspannt sich das Fleisch, so dass sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt und vom Fleisch gebunden wird. Beim Anschneiden tritt so deutlich weniger Fleischsaft aus.

In der Zwischenzeit eine Zitrone auspressen und den Saft in die Pfanne geben. Gemeinsam mit dem in der Pfanne verbleibenden Fett und Kräutern kurz aufkochen.

Steakmesser-Set Riku

---

Schneiden Sie nun das Fleisch mit einem scharfen Steakmesser in Tranchen auf, verteilen es auf Tellern und beträufeln es mit dem Zitronen-Bratsud. Würzen Sie die Steaks nun vor dem Servieren mit groben Meersalzflocken und frisch gemahlenem Pfeffer. Als Beilage empfehlen wir Omas Bratkartoffeln mit Zwiebeln


Guten Appetit!

Bratpfanne Astral mit UniverSUS Antihaft-Effekt

Passend zum Rezept: Bratpfanne Astral mit UniverSUS 

  • Krosser: Perfekt für Bratkartoffeln und Steaks
  • Härter: Selbst Metallwender sind möglich
  • Natürlicher: Antihaft-Effekt ganz ohne PFAS und PTFE
  • energiesparender ecotherm® Allherd-Aluminium-Kapselboden
  • äußerst hitzebeständig und backofenfest bis 500 °C
  • aktivierbarer natürlicher Antihaft-Effekt durch die Zugabe von Speiseöl
  • sicheres Abgießen durch stabilisierenden Schüttrand
  • geeignet für alle gängigen Herdarten, inkl. Induktion und Glaskeramik-Kochfelder

Tags: Steak, Braten, Pfanne

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.